ARA-Ruhrgebiet

Wir sind …

Wir sind Startort der Audax Randonneurs Allemagne (ARA). Audax Randonneurs Allemagne ist Mitglied im Weltverband Randonneurs Mondiaux (RM), der Dachorganisation der weltweiten Randonneure. Nach dessen Regeln werden in Deutschland von den ARA-Startorten Brevets angeboten. Wir bieten unsere Brevets aus Freude am sportlich orientierten und gemeinschaftlichen Radfahren für Jedermann an. Dabei ist jeder Teilnehmer in jedem Fall für sich selbst verantwortlich und haftet selbst für alle ihm durch die Teilnahme gegebenenfalls entstandenen Schäden.

Unsere Strecken sind zwischen 200 km und 600 km lang und können zur Qualifikation für Paris – Brest – Paris genutzt werden. Brevets können mit allen ausschließlich muskelbetriebenen Fahrzeugen bestritten werden – neben Rennrädern bereichern Fahrzeuge aller Art die Szene: z.B. Liegeräder, Roller, Handybikes, Ruderräder, u.v.m.

Unsere Philosophie, unsere Standorte …

Es sollte nicht zur Regel werden, zu einem Brevet mehr Kilometer mit dem Auto unterwegs zu sein, als auf dem Rad zu fahren. Wir möchten deshalb die Möglichkeit bieten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Und wenn der 600er mal etwas länger dauert, sind Übernachtungsmöglichkeiten in Startnähe vorhanden.

Die perfekte Infrastruktur dafür bietet unserer Standort Essen-Werden. Hier sind wir mit S-Bahn, Parkplätzen, reichhaltiger kulinarischer Auswahl, Jugendherberge und Campingplatz gut aufgestellt. Trotz der guten Anbindung ist der Weg aus der Stadt ins Grüne kurz.

Start und Zielort der Dortmunder Brevets ist die Gaststätte in der idyllisch gelegenen Kleingartenanlage “Goldener Erntekranz” im Stadtbezirk Hombruch. Auch hier gibt es ÖPNV-Anreisemöglichkeiten in Startnähe und ausreichend Parkplätze.

Ins Münsterland geht es von Dorsten. Hier gibt es einen S-Bahn-Anschluss und gute Bus-Verbindungen. Die Entfernung zu den nächsten Bahnhöfen liegt unter 25 km. Der genaue Startort steht noch nicht fest, wird aber rechtzeitig bekannt gegeben. Dorsten liegt am Südrand des Münsterlandes, ist aber noch vom Ruhrgebiet geprägt. Von hier können wir starten ohne Ballungsgebiete queren zu müssen.

 

Unsere Strecken …

… halten das, was eine von der Industrialisierung geprägte Region verspricht. Zuerst harte Maloche auf dem Rad, dann ins Sauerland und ins Bergische, das wir häufig anvisieren, geht’s nunmal bergauf. Manchmal moderat, aber auch schon mal zweistellig. Die Höhenmeter sammeln wir überwiegend in der ersten Hälfte des Brevets. Gegen Ende des Langstrecken-Arbeitstages zeigt sich die Strecke dann gerne von Ihrer flachen Seite, damit sich die Freude auf das Zielbier besser entfalten kann.

Wir fahren auf verkehrsarmen Straßen, gerne auch Bahntrassen, um Konflikte mit dem motorisierten Verkehr zu reduzieren. Im Zweifel lieber das kleine Sträßchen über den Hügel als die Bundesstraße außen rum. Dabei achten wir jedoch darauf, dass die Strecken nicht nur für ausgewiesene Bergziegen geeignet sind – jede*r Randonneur*in soll Spaß an den Brevets haben.

Für allgemeine Informationen zu Brevets empfehlen wir https://www.audax-randonneure.de

In diesem Sinne freuen wir uns als Organisatoren über jede Anmeldung und erst recht auf tolle Brevets zusammen mit Euch!